Studie

Customer Journey
Kfz-Versicherungs-Wechsel

Folgestudie 2022

Diese Studie ist erschienen in der Studienreihe Customer Journey

Informieren

Studienflyer (pdf)
Pressemitteilung (pdf)

Kostenpflichtig bestellen

Per E-Mail bestellen
Per Fax bestellen

Hintergrund der Studie

„Viele Wege führen nach Rom“ – dies gilt auch für die „Reise“ wechsel-affiner Kfz-Versicherungs-Kunden zu einem neuen Anbieter. Mit zunehmender Anzahl an Kanälen und Touch-Points fächern sich die Wege immer weiter auf.
Daher haben wir bereits 2016 und 2019 die Customer Journey zur Kfz-Versicherung unter die Lupe genommen. Nun möchten wir Ihnen für diese erfolgreichen Studien aktuelle Werte bieten und Veränderungen im Informations- und Abschlussverhalten der wechselbereiten Kfz-Kunden aufzeigen.

Studieninhalte

Unsere Studie untersucht zum einen – ebenso wie die Vorgängerstudie – alle zentralen Touch-Points des Kunden von der ersten Suche nach näheren Informationen zu einem neuen Anbieter bis hin zum tatsächlichen Wechsel des Anbieters:

  • Welche „Stationen“ durchläuft ein Kunde auf der Suche nach einem neuen Anbieter, welche typischen Wege werden beschritten?
  • Was sind typische Stolpersteine? Und welche Bedingungen fördern einen Wechsel?

Zum anderen wird über Zeitreihen-Vergleiche aufgezeigt, wie sich das Informations- und Wechselverhalten in den letzten Jahren verändert hat.
Die Studie liefert damit auch Antworten auf Fragen wie:

  • Wie hat sich das Informationsverhalten der wechselaffinen Kunden in den letzten Jahren verändert?
  • Welche „Pfade“ werden häufiger beschritten? Hat die Bedeutung des Internets zugenommen?
  • Und wie hat sich das Wechselverhalten verändert? Welche Kanäle gewinnen bei einem Wechsel hinzu und werden somit immer wichtiger?

Preis und Umfang: 1.900 € zzgl. 19% MwSt. (Pdf-Bericht, ca. 70 Seiten)

Kontakt

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Sprechen Sie uns heute noch an. Es lohnt sich!

Michaela Brocke, Geschäftsführerin HEUTE UND MORGEN

„Nutzen Sie unsere wertvollen Studienergebnisse für die Ausrichtung und Stärkung von Marketing, Produktentwicklung und Vertrieb.“